Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsgegenstand

Swiss Beauty Nails verkauft den Privat- und Geschäftskunden (nachfolgend „Kunde“ genannt) die im Online Shop spezifizierten Waren zu den nachstehend aufgeführten Liefer- und Verkaufsbedingungen (AGB).

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die im Rahmen über den Onlineshop, erreichbar unter www.swissbeautynails.ch der Swiss Beauty Nails, vertreten durch die Geschäftsführerin Ines Schaller, Morystrasse 73, 4125 Riehen (im nachfolgenden „Verkäufer“ genannt) und seinen Kunden (im nachfolgenden „Käufer“ genannt). 

Verträge kommen ausschließlich mit Unternehmern zustande. Gemäß § 12 ZGB ist Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

2. Vertragsabschluss

Alle im Rahmen des Onlineshops des Verkäufers zu erwerbenden Produkte, Artikel und Leistungen stellen keine bindenden Angebote durch den Verkäufer im Rechtssinne dar, sondern sind ihrerseits eine Einladung zum Angebot an die Kunden.

Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Käufer verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Der Verkäufer ist berechtigt, dass in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang beim Verkäufer anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Unternehmer erklärt werden.

Der Vertragsschluss steht unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch den Zulieferer des Verkäufers. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung durch ein Hindernis verursacht wird, welches nicht vom Verkäufer vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäfts mit unserem Zulieferer. Der Käufer wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird, soweit bereits erbracht, unverzüglich zurückerstattet. 

3. Annahmeverzug

Gerät der Käufer mit seiner Verpflichtung, die Ware bei ordnungsgemäßer Bereitstellung anzunehmen, in Verzug, so ist der Verkäufer berechtigt, nach Ablauf einer Nachfrist von mindestens 10 Tagen Schadensersatz zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten.

4. Produktangebot

Sämtliche Angaben zu den Waren, die der Kunde im Rahmen des Bestellvorganges erhält, sind unverbindlich. Insbesondere sind Änderungen in Design und Technik, welche die Funktionalität einer Ware verbessern, sowie Irrtum bei Beschreibung, Abbildung und Preisangabe vorbehalten. Acrylglas / Plexiglas ist ein thermoplastischer, synthetischer Kunststoff. Durch die Herstellung und Weiterverarbeitung dieses Werkstoffes können optisch leichte Strukturunterschiede, in Form von kaum sichtbaren Haarkratzern, entstehen. Geliefert wird nur der Organizer ohne Dekoration und Inhalt.

5. Preise und Zahlungsbedingungen

Sämtliche Preise sind Richtpreise, die laufend dem Markt angepasst werden. Sie verstehen sich in Schweizer Franken (CHF), inklusive Mehrwertsteuer (MwSt. Nr.: CHE-3499.319.895), unverpackt, unfranko ab Lager. Transport- und Verpackungskosten werden gesondert berechnet. Die Rechnung muss vorweg per angebotener Zahlungsmöglichkeit beglichen werden.

Bei    Auswahl    der    Zahlungsart    Vorkasse    nennen    wir    Ihnen    unsere Bankverbindung   in   der Auftragsbestätigung.   Der   Rechnungsbetrag   ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen. Bei Zahlungsverzug ist der Verkäufer berechtigt, den Käufer von weiteren Lieferungen, auch wenn Sie bereits bestätigt worden sind, auszuschließen und ein entsprechendes Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen.

6. Lieferung

Die bestellten Produkte können nur an eine Adresse in der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Österreich versandt werden. Soweit an Lager, werden die Produkte sofort an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Andernfalls erfolgt eine schriftliche Auftragsbestätigung mit dem voraussichtlichen Liefertermin. Die Lieferung der Ware erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Die Schadensregulierung erfolgt bei äusserlich sichtbarer Beschädigung der bestellten Ware nur gegen eine Bescheinigung des Versandunternehmens. Sollte ein bestelltes Produkt im Lieferzeitpunkt nicht mehr verfügbar sein, behält sich Swiss Beauty Nails den Austausch des Produktes gegen ein gleichwertiges Produkt ausdrücklich vor. Kann das Paket nicht zugestellt werden und wird auch nicht auf der Post oder Abholstation in entsprechender Frist abgeholt, so verrechnet Swiss Beauty Nails eine Aufwandsgebühr von CHF 20.00.
Wir versenden die Ware innert 1-2 Tage nach Erhalt der Bestellung. Die Versandkosten innerhalb Schweiz und Liechtenstein betragen pauschal CHF 9.00, die Lieferung ist ab einem Bestellwert von CHF 99.00 kostenlos. Kleinsendungen werden per Maxi A-Post über den Postversand für CHF 2.90 versendet. Wir versenden die Pakete A-Post mit DPD oder der Schweizerischen Post. Für Schulungen fallen natürlich keine Versandkosten an.
Für Sendungen ins Ausland gelten folgende Bedingungen:
Paketversand pauschal: CHF 46.00, Buchversand: CHF 10.00. Allfällige Zollkosten gehen zu Lasten des Käufers.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Swiss Beauty Nails. Diese ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Falls der Kunde mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist Swiss Beauty Nails berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Rücktrittserklärung) und die Ware in ihren Besitz zu nehmen.

8. Mängelgewährleistung und Haftung

Der Käufer hat die Ware gemäß § 214 ZGB unverzüglich nach der Ablieferung durch den Verkäufer, soweit dies nach ordnungsgemäßem Geschäftsgang tunlich ist, zu untersuchen und, wenn sich ein Mangel zeigt, dem Verkäufer unverzüglich Anzeige zu machen, in der Regel 5 Tage. Unterlässt der Käufer die Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden. Anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Zur Haltung der Rechte des Käufers genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige. Hat der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen, so kann er sich auf diese Vorschriften nicht berufen. Den Käufer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge. 

Für Mängel an der Ware wird zunächst nach Wahl des Verkäufers Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung geleistet.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Käufer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Käufer jedoch kein Rücktrittsrecht zu.

Wählt der Käufer wegen eines Mangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Käufer nach gescheiterter Nacherfüllung Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Verkäufer, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich dann auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer oder einer seiner Erfüllungsgehilfen die Vertragsverletzung grob fahrlässig, vorsätzlich oder gar arglistig verursacht hat.

Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt gegenüber Unternehmern sowohl bei neu hergestellten Sachen als auch bei gebrauchten Sachen ein Jahr. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften. Garantien im Rechtssinne erhält der Käufer durch den Verkäufer nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

Zudem haftet Swiss Beauty Nails nicht für Schäden, die auf unsachgemässen Gebrauch oder natürlichen Verschleiss zurückzuführen sind oder für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind (Mangelfolgeschäden).


9. Geistiges Eigentum

Swiss Beauty Nails behält sich für jedes Design, jeden Text, jede Graphik auf ihrer Webseite alle Rechte vor. Das Kopieren oder jedwelche andere Reproduktion, der gesamten Webseite bzw. von Teilen dieser Webseite wird nur zu dem Zweck gestattet, eine Bestellung bei Swiss Beauty Nails aufzugeben. Der Name Swiss Beauty Nails, alle Seitenkopfzeilen, Navigationsleisten, Grafiken und Schaltflächensymbole sind eingetragene Warenzeichen, Handelsmarken oder Schutzmarken von Swiss Beauty Nails. Alle anderen auf dieser Webseite zitierten Warenzeichen, Produktnamen oder Firmennamen bzw. – Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Berechtigten.

10. Schulungen

Die Schulungsanmeldung über die Swiss Beauty Nails Schulungsseite oder direkt über den Swiss Beauty Nails ist verbindlich. Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine schriftliche Bestätigung mit der Zahlungsbestätigung. Der Betrag muss direkt bei der Buchung beglichen werden. Sollte der Kurs schriftlich per Mail, WhatsApp oder Facebook gebucht werden, muss der Betrag innert 10 Tagen beglichen werden, oder es wird im Vorfeld eine Teilzahlung vereinbart. Die Teilnehmergebühr muss in jedem Fall vor dem Seminar beglichen sein. Kann der Teilnehmer das Seminar nicht wahrnehmen, muss er dieses rechtzeitig absagen. Der bezahlte Betrag wird folgendermassen zurückvergütet:
Bis 15 Tage vor dem Seminar: Voller Betrag
14 – 8 Tage vor dem Seminar: 60% des Betrages
7 – 0 Tage vor dem Seminar: Der Betrag wird nicht mehr zurückvergütet
Bei dringenden Absagen wie z.B. Krankheit, kann Swiss Beauty Nails ein Alternativdatum vorschlagen.

11. Onlineprüfung

Die Anmeldung für die Nageldesign Onlineprüfung ist verbindlich. Es ist nicht möglich, nach der Buchung vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde ist an keinen Termin gebunden und kann die theoretische und praktische Prüfung bei Bedarf an einem mobilen Gerät von zu Hause aus abschliessen. Der Teilnehmer hat pro Prüfung zwei Versuche. Wurde die Prüfung nach dem zweiten Versuch nicht bestanden, muss sich der Kunde für einen weiteren Versuch erneut kostenpflichtig anmelden. Tritt während der Prüfung ein technisches Problem seitens Swiss Beauty Nails auf, muss der Teilnehmer Swiss Beauty Nails umgehend schriftlich informieren. Die Nageldesign Onlineprüfung kann nur absolviert und bestanden werden, wenn das Buch “Der Ultimative Leitfaden” ausführlich gelesen und die Praxis zu Hause geübt wurde. Swiss Beauty Nails übernimmt keine Haftung bei der zu Hause gemachten Nagelmodellagen. Nach der bestandenen Onlineprüfung erhält der Teilnehmer innert wenigen Tagen ein persönliches Zertifikat per Post zugeschickt. Prüfungsresultate werden von Swiss Beauty Nails strikt geheim gehalten und nicht an Dritte weitergegeben. Ebenso werden die vom Teilnehmer hochgeladenen Dokumente und Fotos vertraulich behandelt.

12. Datenschutz

Swiss Beauty Nails versichert bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes und der einschlägigen Rechtsnormen zu beachten. Die anlässlich der Bestellabwicklung anfallenden Kundendaten werden lediglich für interne Marktforschungszwecke genutzt. Eine Weitergabe an dritte Partnerunternehmen erfolgt nur soweit zur ordnungsgemässen Leistungserbringung (Bestellabwicklung) unbedingt erforderlich. Der Kunde erklärt sich mit dieser Nutzung seiner Daten einverstanden. Im übrigen hat er auf Anfrage jederzeit das Recht, die über ihn gespeicherten Daten einzusehen und deren Nutzung für interne Marktforschungszwecke zu verbieten.

13. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Die vorliegenden AGB und die Verträge, die aufgrund dieser AGB geschlossen werden, unterliegen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Basel.

14. Schlussbestimmungen

Beim Verkauf der im Onlineshop von Swiss Beauty Nails spezifizierten Waren gelten ausschliesslich die AGB in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Diese Geschäftsbedingungen gelten insbesondere auch, wenn sie von denjenigen des Kunden differieren sollten. Im übrigen behält sich Swiss Beauty Nails jederzeitige Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.
Stand: Riehen, 01. Januar 2022